Teekapselmaschine

Tee ist ein Getränk, das auf der ganzen Welt getrunken wird. Teekapselmaschinen erleichtern den Vorgang des Wasserkochens, Aufbrühens und Ziehens um ein Vielfaches, wodurch der Teegenuss auf die Schnelle mittlerweile kein Problem mehr ist.

Wer eine Teekapselmaschine kaufen möchte sollte sich zuvor darüber Informieren. Alles Wissenswerte über die Teekapselmaschinen findet ihr bei uns.

Infos zu Teekapselmaschine

Die Funktionsweise

Teeautomaten mit Kapseln haben in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. Sie sind schnell installier- und wartbar und man benötigt kein Zubehör, wie etwa Teekannen oder Siebe mehr. Der wohl bekannteste Kapsel-Teeautomat wird von Nestlé hergestellt und ist unter dem NamenNestlé Special T bekannt.

Die genaue Funktionsweise hängt vom jeweiligen Teeautomaten mit Kapseln ab. Die meisten Maschinen haben jedoch einen separaten Wasserbehälter der vor dem Gebrauch gefüllt werden muss. Zudem muss der entsprechende Tee in Form einer kompakten Kapsel in die Maschine gesteckt werden.

Die Teemaschine erwärmt das Wasser auf eine zuvor definiert oder vom Hersteller vorgegebeneTemperatur und drückt das heiße Wasser dann unter Druck durch die Teekapsel. So tropft der Tee dann langsam in die Teetasse, die zuvor in die Maschine gestellt werden muss.

Beliebte Automaten mit Kapseln

Es gibt viele Hersteller solcher Teemaschinen mit Kapseln. Zu empfehlen ist es immer den Lieblingstee aus so einer Teemaschine zuvor zu testen und sich die Anschaffungspreise für die nachzukaufenden Kapseln anzuschauen. Vier der beliebtesten Teemaschinen sind folgende:

  • Die Bosch Tassimo Joy Das Besondere an dieser Maschine ist, dass es diverse Kapselhersteller gibt und diese zudem nicht nur Tee anbieten. So wird aus der Kapselmaschine neben der Teemaschine auch eine Kaffeemaschine. Die Kapselpreise variieren je nach Sorte zwischen 30 bis 60 Cent.
  • Die Cremesso Compact Automatic Diese Maschine ist etwas teurer. Es gibt diverse Kapseln mit Espresso, wofür sie auch eigentlich konzipiert ist. Jedoch bietet der Hersteller auch Teekapseln an. Im Angebot gibt es nur die Sorten Frucht, Pfefferminz und Schwarztee. Ein Muss besonders für Espressoliebhaber.
  • Die Krups Nespresso U Auch hier handelt es sich eigentlich um eine Kaffeemaschine, die jedoch ebenfalls mit Teekapseln des Herstellers befüllt werden kann.
  • Die Nestlé Special T Bei dieser Teemaschine zahlt man pro Kapsel etwa 37 Cent. Sie ist sehr beliebt und hat sich bewährt.

Negative Aspekte einer Kapselmaschine

Aber auch die Kritik an diesen Teekapselmaschinen darf nicht außer Acht gelassen werden. Angeprangert wird hier vor allem, dass solche Maschine schlecht für die Umwelt sind, da der Müll, der mit jeder Kapsel entsteht, entsorgt werden muss. Zudem kommt noch er Verpackungsmüll hinzu, in dem die Kapseln untergebracht sind.

Vor dem Kauf einer solchen Maschine ist es extrem wichtig, genau zu wissen, was man als Kunde von diesem Gerät erwartet. Wer nur hin und wieder eine Tasse Tee trinkt oder das Getränk nur zubereitet, wenn Gäste vorbei kommen, ist mit einer Kapsel-Teemaschine gut beraten.

Die Handhabung

Die Maschinen unterscheiden sich dabei kaum von ihren Vorbildern, den Kaffeemaschinen. Man legt die Kapsel in die Maschine hinein und ein Hebel wird nach unten gedrückt. Anschließend wählt man entweder selbst die für die jeweilige Kapsel angegebene Taste oder dies wird automatisch vom Gerät übernommen.

Je nach Teesorte wird der dann mit unterschiedlicher Temperatur aufgebrüht und fließt in die darunter stehende Tasse. Je nachdem um welches Modell es sich handelt, kann auch eingestellt werden wie viel Wasser verwendet werden soll, sodass man sowohl kleine als auch große Tassen befüllen kann.

Die Handhabung ist extrem einfach, sodass sich solche Maschinen auch gut in Büros eignen, wo sie von verschiedenen Personen genutzt wird. Die Zubereitung geht schnell und sauber von der Hand. Für viele Maschinen sind nur die Kapseln der jeweiligen Hersteller zu verwenden. Zwar passen auch teilweise andere Kapseln hinein, aber dann erlischt die Garantie, sobald diese verwendet werden. Und wie bereits erwähnt, ist die Verwendung auf Dauer mit viel Abfall und höheren Kosten verbunden.

Der Preis sollte nicht Auswahlkriterium Nummer Eins sein

Damit die Teekapselmaschine auch möglichst lange Freude bereitet, sollte der Prei beim Kauf nicht das wichtigste Auswahlkriterium sein. Denn gute Modelle sind meist nicht ganz billig, halten aber in der Regel auch länger. Im Idealfall sollte ein hochwertiger Teeautomat aus Einzelteilen aushitzebeständigem Glas und rostfreien Edelstahl bestehen. Weniger gut ist es, wenn Einzelteile aus Plastik mit verarbeitet sind, da diese mit der Zeit brechen und sich bei Kontakt mit Tee unschön verfärben können. Die einzelnen Teile sollten zudem am besten in der Spülmaschine gereinigt werden dürfen, um es dem Benutzer möglichst einfach und angenehm zu gestalten.

Ein hochwertiges Modell besitzt einen Wasserfilter, der regelmäßig ausgetauscht werden muss. Dieser dient dazu Kalk aus dem Wasser zu filtern und verbessert damit sowohl die Wasserqualität, als auch den Geschmack des Tees. Empfehlenswert sind Maschinen mit Edelstahlfilter sowie Edelstahlsieb. Temperatur und Brühzeit sollten außerdem im Idealfall stufenlos regulierbar sein. Auch die Möglichkeit der Warmhaltung ist wichtig und sollte bis zu zwei Stunden betragen.

Vor- und Nachteile einer Teekapselmaschine

Vorteile

Nachteile

Einfache Handhabung

Kapseln teurer in der Anschaffung

Perfekt für Gelegenheitstrinker

Kapseln und Verpackung produzieren viel Müll

Mit einigen Geräten lassen sich sowohl Tee als auch Kaffee zubereiten

Bei vielen Maschinen ist man bei den Kapseln an den jeweiligen Hersteller gebunden

Anschaffungspreise sind in Ordnung

Nicht für die Zubereitung größerer Mengen geeignet

Auswahl an Teesorten ist meist groß

Eventuell muss man geschmackliche Abstriche machen

Maschine verfügen oftmals über Einstellung der Temperatur und Brühzeit, sodass die jeweilige Teesorte perfekt zubereitet werden kann

Welche Teemaschine für wen?

Welche Teemaschine nun für wen am besten geeignet ist, kann nicht pauschal beantwortet werden.Teeautomaten mit Kapseln sind für Gelegenheitstrinker aber generell eine gute Wahl. Als Alternative gibt es noch den Kaffee- und Teeautomat (der ebenfalls mit Kapseln betrieben werden kann, aber nicht muss), der je nach Wunsch beide Getränke zubereiten kann. Für das traditionelle Aufbrühen sollte einTeebereiter gewählt werden. Dabei passiert die Zubereitung ganz ohne Strom.

Der Teekocher ist hingegen eine gute Wahl für viele Teefreunde, da mit ihm große Mengen qualitativ gutem Tee erzeugt werden können. Egal für welche Art man sich am Ende entscheidet, die Qualität sollte dabei immer im Vordergrund stehen. Dann kann man seinen leckeren Tee auch für sich oder mit anderen genießen.